Nachrichtenarchiv April 2003

Neues über Ephraim Kishon

02.04.03 / Kishon hat heimlich geheiratet

Kaum zu glauben aber war: Wie Ephraim Kishon gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) bestätigte, hat er heimlich die 47-jährige Östereicherin Lisa Witasek geheiratet. Kishons zweite Ehefrau Sara (bekannt als die "beste Ehefrau von allen") war vor ziemlich genau einem Jahr gestorben. Weiter Infos gibt es auf den Seiten von n-tv.
(Vielen Dank an Bernd Gerberding für den Hinweis auf die Webseite)

17.03.2003 / Kishon ist am 24.04.2003 in Prag

Der tchechische Verlag Lidové noviny hat den Autor Ephraim Kishon für den 24.04.2003, 18.00 Uhr in das Goethe-Institut Prag eingeladen. Anlass ist die tschechische Übersetzung der Erinnerungen ("Nichts zu lachen") von Ephraim Kishon durch Luba und Rudolf Pellar unter dem Namen "Nebylo cemu se smát".
(nach Informationen des Goethe-Instituts)

Neues auf der Ephraim Kishon Homepage

17.03.2003 / Es geht wieder voran

Nachdem ich nun endlich mein Diplom in der Tasche habe, kann ich mich wieder verstärkt der Ephraim Kishon Homepage widmen.

© Martin Egge  –  2006-12-31 14:55:45 +0100