Bericht von der Signierstunde am 04.12.2000 in Hamburg

Foto: Ephraim
  Kishon beim Signieren.
(das Bild in groß)

Am 04.12.2000 um 18 Uhr hatten alle Hamburger Fans von Ephraim Kishon die Chance den großen Meister live zu erleben. Die Buchhandlung Weiland im Wandsbek Quaree veranstaltete eine Signierstunde mit dem meistgelesenen Satiriker aller Zeiten.

Es hatten sich viele Kishon Fans in der Buchhandlung eingefunden, einige von ihnen standen schon eine Stunde vorher am Signiertisch, um sich ja nicht die Unterschrift und vielleicht auch ein Foto mit dem Idol entgehen zu lassen. Wieder einmal zeigte sich, dass Ephraim Kishon Fans in jeder Altersschicht hat, die jüngstens waren vielleicht sechs oder sieben Jahre alt, die ältesten standen dem Meister beim Alter in nichts nach.

In der ersten halben Stunde schien der Ansturm der Fans nicht abzunehmen (lag es vielleicht auch an dem Mann, der mit einer großen Tüte mit mindestens 20 Büchern kam und sich immer wieder in die Schlange einreihte?) In der zweiten halben Stunde nutzten dann viele die abebbenden Ansturm dazu, ein paar Worte mit Ephraim Kishon zu wechseln. Immer wieder hörte man dabei Sätze wie "Darauf habe ich schon lange gewartet." und "Endlich sehe ich sie mal in der Realität."

Ich habe während der Signierstunde zahlreiche Fotos gemacht.

© Martin Egge  –  2006-12-31 14:55:51 +0100