Picassos süße Rache

Daten und Fakten

Originaltitel Picassos süße Rache
Untertitel Neue Streifzüge durch die moderne Kunst
Erscheinungsjahr 1995
Sprache Deutsch

Ausgaben

Titel Picassos süße Rache
Neue Streifzüge durch die moderne Kunst
Verlag Langen-Müller Verlag
Sprache Deutsch
ISBN 3-7844-2453-8
Format Gebundene Ausgabe
Preis 19,90 € (ohne Gewähr)

Inhalt

"Der diplomierte Metallbildhauer und Kunsthistoriker Ephraim Kishon hat die 'Wut' der schweigenden Mehrheit über den Niedergang der schönen Künste jahrzehntelang beobachtet. 'Picasso war kein Scharlatan' hieß sein erstes Buch zum Thema. Es wurde ein überwältigender Erfolg. Nun folgt der neue Band 'Picassos süße Rache', der die lächerlichen Auswüchse und unglaublichen Gaukeleien auf dem internationalen Kunstmarkt entlarvt und wieder vielen verzweifelten Mitmenschen aus der Seele sprechen wird.

Ephraim Kishon läßt aber auch die deutsche Kunstszene nicht aus, erzählt in seinem köstlich sarkastischen Tonfall unter anderem von den Machenschaften um den Berliner 'Schrott-Boulevard' und bringt eine reiche Auswahl der unzähligen Reaktionen auf die kulturpolitischen Ereignisse, brillant kommentiert und zum satirischen Gesamtkunstwerk gestaltet.

'Das Kind aus dem Märchen von Hans Christian Andersen, das seinerzeit leichtsinnig 'Der Kaiser ist ja nackt' gerufen hat, entschuldigt sich inzwischen für seine Jugendsünde', schreibt Kishon, 'Andersens Kind ist heute hingerissen von Joseph Beuys legendärem Filzanzug, in den die nackten Kaiser sich hüllen, während sie mit ihren Festreden den Müllvernissagen berühmter Künstler staatlichen Glanz verleihen.'

Dieser Kishon-Band ist ein Muß für alle Kishon-Fans, ein humoristischer Trost für alle von der 'Kunstmafia' gefoppten Zeitgenossen und durch seine Fülle an treffenden Bildbeispielen auch ein satirischer Augenschmaus."

(Klappentext der Ausgabe aus dem Langen-Müller Verlag)

Navigation durch alle Bücher (alphabetisch)

© Martin Egge  –  2006-12-31 14:55:56 +0100